Training

Für alle denen Unterordnung eher lästig als ein Vergnügen ist, bietet Rally Obedience eine perfekte Mischung aus Obedience und Agility.

Rally - Obedience

Bei Rally Obedience bewegt sich das Team aus Mensch und Hund durch einen Parcours aus ca. 20, mit Schildern markierten Stationen. Bei jeder dieser ca. 3m voneinander entfernten Station müssen bestimmte Aufgaben möglichst genau ausgeführt werden. Zu den Aufgaben gehören unter anderem das Sitz, Platz oder Kehrt, aber auch das Umrunden von Pylonen, kleine Sprünge oder Futterablenkungen. Dabei dürfen beliebig viele Hör- und Sichtzeichen verwendet werden, an bestimmten Stellen mit Leckerlies belohnt und der Hund jederzeit gelobt und motiviert werden. Jeder Parcours sollte innerhalb von 4 Minuten, mit oder ohne Leine, bewältigt werden.

Rally Obedience stärkt die Bindung, verfeinert die Kommunikation und wirkt sich als Nebeneffekt positiv auf die Kooperationsbereitschaft des Hundes aus. Bei uns bedeutet Rally Obedience außerdem jede Menge Spaß und individuelle Einblicke in die Lernwelt der Hunde.


Unser Verein richtet selbst Rally Obedience Turniere aus und die Rally-O Gruppe nimmt an weiteren Turnieren teil. Die Teilnehmer von Wettkämpfen werden in 4 verschiedene Leistungsklassen eingeteilt. Dabei ist die maximale Zeitvorgabe von 4 Minuten für alle Klassen gleich, nur Jugendliche von 8-18 Jahren haben eine Minute mehr Zeit.


Wir legen besonderen Wert auf ein Training mit positiver Verstärkung! Alles was es dazu braucht, ist ein gesunder vierbeiniger Partner und die Lust an der Beschäftigung auf dem Platz. Alter, Rasse und Gewicht des sechsbeinigen Teams spielen keine Rolle. 

Wer will, darf gerne in einer Trainingsstunde vorbeischauen, sich bei unseren Übungsleitern informieren und vielleicht auch gleich einen Probeparcours durchlaufen. Wer sich vorab mit uns in Verbindung setzen kann, darf dies gerne tun. Wir freuen uns auf jeden, der uns auf dem Platz verstärkt und hoffen auf zahlreiche Mitstreiter!